Gelungener Saisonauftakt in der Erfurter Wasserburg Kapellendorf: Rekordbesuch beim Töpfermarkt und bauliche Fortschritte an der Burg

Der Töpfermarkt im historischen Innenhof der Wasserburg Kapellendorf ist inzwischen Tradition im Veranstaltungsrhythmus der Wasserburg. Circa 50 Händler aus ganz Deutschland zeigten am vergangenen Wochenende neben dem Töpferhandwerk auch Grafik, Schmuckgestaltung und Textilhandwerk.

Zudem gab es ein buntes Rahmenprogramm mit Puppentheater und Musik. Diverse kulinarische Köstlichkeiten wie Naturkäse und mediterrane Spezialitäten durften ebenso nicht fehlen, wie ein Rundgang auf dem idyllischen Rundwanderweg um die Burg. Im Burginnenhof war zudem das Museum in der Kemenate mit dem Wehrgang zu besichtigen. Über 3.000 Besucher kamen an dem sonnigen Wochenende auf die Wasserburg.

Töpfermarkt im Innenhof der Burg  Foto: © Stadtverwaltung Erfurt / M. Petermann

Töpfermarkt im Innenhof der Burg
Foto: © Stadtverwaltung Erfurt / M. Petermann

Pünktlich zum Saisonstart konnten die von der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten instandgesetzten Sanitäranlagen in Betrieb gehen. Damit werden wichtige Voraussetzungen für den weiteren erfolgreichen Ausstellungs- und Veranstaltungsbetrieb in der Burg geschaffen. In dem in den letzten Monaten umfangreich sanierten Gebäudeteil befand sich zudem der alte mittelalterliche Eingang zur Burg. Das alte Torportal konnte an der Grabenseite der Burg wieder sichtbar gemacht werden. Im Innenbereich wurde eine Torwand mit Zugang zum Nachbargebäude freigelegt. Letzte Fertigstellungsarbeiten sollen in den nächsten zwei Wochen beendet werden.

In den kommenden Monaten warten viele Veranstaltungen auf die Burgbesucher, darunter die Eröffnung der Sonderausstellung „Zwischen Kornspeicher und Schreibstube. Das Justiz- und Rentamt der Wasserburg Kapellendorf“ am 21. Mai 2015, ein großes Ritterlager und das Burghoftheater der Kurz- und Kleinkunstbühne.

Quelle:

logo-erfurt


Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Zum kommentieren bitte einloggen.